Kirchenzentrum München Wir bauen gemeinsam Rumänische Orthodoxe Mitropolie  für Deutschland, Zentral- und Nordeuropa

Epitafios Logos - Nachruf auf Pfarrer Mircea Basarab

An die Familie des Hochwürdigen Prof. Dr. Mircea BASARAB die Gläubigen der Pfarrei „Die Geburt des Herrn“, München, Deutschland alle geistigen Nachfolger von Vater Mircea Basarab   Liebe...

Gesegnete Ostern den katholischen und evangelischen Christen

Den katholischen und evangelischen Christen, die heute Ostern feiern, wünschen wir ein gesegnetes Osterfest.  Die Auferstehungsausrufung „Christus ist auferstanden!“ erklingt in diesem Jahr in einer...

Der Stand der Arbeiten am Kirchenzentrum zu Beginn des Monats April 2020

Es ist ein Geschenk Gottes - die Bauarbeiten am Kirchenzentrum kamen auch in diesem Jahr gut voran, obwohl im März, bedingt durch die aktuelle Pandemie, Verzögerungen und Schwierigkeiten aufgetreten sind. Die...

Die Karwoche und das Hochfest der Auferstehung in Zeiten der Pandemie

Die Maßnahmen zur Untersagung der öffentlichen, einschließlich der religiösen Versammlungen in Bayern, besonders in der Stadt München, sind bis zum 19. April gültig, werden aber wahrscheinlich noch...

Das pastoralliturgische Leben unserer Gemeinde, des Rumänischen Orthodoxen Kirchenzentrums München (CBROM) in der Zeit der Ausrufung und der Gültigkeit des Katastrophenfalls für das Bundesland Bayern

Die sich rasant ausbreitende Corona Virus  Pandemie, die große Zahl von Erkrankungen in der Stadt München, der vom Bundesland Bayern ausgerufene Katastrophenfall, wodurch u.a. alle öffentlichen...

RO | DE

Am Samstag, den 16. März 2019 fanden die Feierlichkeiten zur Weihe der Kreuze statt, die zur Aufsetzung auf das Dach des Kirchenzentrums bestimmt sind. Dabei haben wir die Aktion “Fenster für die Kirche“ gestartet, um die Finanzierung der Fenster zu ermöglichen, die in der nächsten Bauphase gefertigt und montiert werden.

Für den Christen, der täglich sein Kreuz auf sich nimmt und auf die Auferstehung schaut, ist der Beginn der Großen Fastenzeit[1] eine Freude. Für die rumänischen Gläubigen aus Deutschland bot diese Zeit der geistigen Versöhnung und des Wartens auf die Auferstehung des Herrn einen Vorgeschmack auf das kommende Fest der Weihe des neuen Kirchenzentrums München. Am Samstag, den 16. März, fand der Gottesdienst zur Aufsetzung des Kreuzes auf die Kirche statt. Diese soll ein Sinnbild der rumänischen Spiritualität in der Hauptstadt Bayerns werden.

Liebe Gläubige, Freunde, Förderer unserer kirchlichen Niederlassung,

wir freuen uns und staunen über Gottes Werk, Der es eingerichtet hat, dass diese Stätte unserer Identität geboren wurde und gewachsen ist.

Wir haben die Freude, Euch für Samstag, den 16. März, um 11:00 Uhr auf die Baustelle des Ensembles einzuladen, wo wir zuerst den Gottesdienst zur Segnung der 5 Kreuze, die auf die im Bau befindliche Kirche angebracht werden sollen, abhalten werden, gefolgt von der Erhebung und Setzung des Kreuzes auf die zentrale Turmkuppel der Kirche.

Danach können wir das Innere der Kirche besichtigen, wo wir ein kurzes Gebet aussprechen werden.

Wir erinnern daran, dass die 5 Kreuze bereits im Rahmen der Initiative vom 28. Juli 2018 gestiftet wurden.

Anfang Oktober wurde auf der Baustelle des kirchlichen Anwesens in München-Aubing eine schöne Reportage über den Stand der Bauarbeiten und über die Bedeutung dieses Projektes sowohl für die in München und Deutschland lebenden Rumänen als auch für die (Wieder)Entdeckung des Bezuges zu Gott und zu den Mitmenschen aufgenommen. Nun ist diese auch mit deutschen Untertiteln im Internet verfügbar.

Mehrere Unterstützer des Bau-Vorhabens unseres Kirchenzentrums in München haben uns gebeten, das Spenden von Geld – Zuwendungen auch über das elektronische Zahlungssystem PayPal zu ermöglichen. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Sie ab sofort auch mit Hilfe dieses Zahlungsdienstes Ihre Spenden für dieses schöne Vorhaben tätigen können.

In Anbetracht der bisherigen Resultate der Initiative der 10.000 wie auch der Notwendigkeit, möglichst viele Unterstützer der Errichtung des Anwesens zu gewinnen, haben wir beschlossen, diese in mehreren Etappen auszuweiten. Die folgende Etappe wird die Zeitspanne 17. August – 16. Oktober 2018 umfassen und wird als Ziel die Einsammlung des  Betrags von 230.000 €, die die Finanzierung des Dachgeschoßes und der Dachkonstruktion des Klosters darstellen. Wir wünschen uns die Beteiligung möglichst vieler Spender, damit die Last nicht auch auf die Schultern derer fällt, die bis jetzt schon gespendet haben.

Infolge der ergiebigen Regenfälle ist am Morgen des Samstags, 30. Juni, ein Durchbruch im Damm des Flusses Tărlung aus dem Kreis Covasna entstanden, so, dass die Ortschaften Băcel und Lunca Mărcuș erheblich von der Überflutung betroffen wurden. In Anbetracht des hohen Ausmaßes der Schäden, hat es seine Exzellenz, der Weihbischof Sofian von Kronstadt, aus Băcel stammend, als seine Pflicht erachtet, den Menschen in ihrer Not zu helfen und hat eine Initiative ins Leben gerufen zur Sammlung von Hausratsgegenständen (Mobiliar, Betten, Schränke, Tische, Stühle, Kochgeräte, Kühlschränke), um diese an die Menschen zu verteilen, denen das Wasser das zerstört hat, was sie in ihren Häusern hatten.

Brüder und Schwester in Christus, liebe Freunde,

die Schönheit unserer Zukunft und der unseres Volkes Kinder bauen wir durch all das, was wir jetzt tun. Die Bauarbeiten an unserem Kirchlichen Anwesen in München schreiten, durch die Gnade Gottes, gut voran,  so dass am Ende dieses Jahres alle drei Gebäude im Rohbau fertig gestellt sein werden, eingedeckt und mit Fenstern und Außentüren geschlossen.

Kammermusik vom Allerfeinsten, Treffpunkt großartiger Musiker: Seit 2003 gibt es den „Chiemgauer Musikfrühling“ und auch in München ist das ambitionierte Festival längst kein Geheimtipp mehr. Alljährlich pilgern Besucher aus Fern und Nah in Richtung Chiemsee, um vor traumhafter Kulisse der Crème de la Crème der internationalen Kammermusikszene zu lauschen.

 Mit Gottes Gnade verlaufenen die Arbeiten an unserem Kirchlichen Anwesen gemäß dem Bauablaufplan. Unter diesen Voraussetzungen haben wir, für Samstag, dem 21. April 2018 um 16 Uhr, einen Festakt geplant, im Rahmen dessen der Grundstein der Kirche in das Mauerwerk des Altars eingesetzt wird.

Deshalb laden wir Sie, mit Liebe und Hoffnung, gerne ein, zu diesem  Fest der Hoffnung, dass das begonnene Werk, zu unser aller Nutzen und Freude, gut zu Ende geführt werden wird. Wir freuen uns, wenn möglichst viele Geistliche und Gläubige unserer Metropolie teilnehmen.

Spenden fürs Kirchenzentrum

                 

Gottesdienstprogramm

Sonntags wird die Göttliche Liturgie in der Alten Haidhauser Kirche (Kirchenstr. 37, 81675 München) gefeiert.

Die täglichen Gottesdienste über die Woche (Montag –Samstag) finden in der Kapelle des Hl. Siluan (Paul-Heyse-Str. 19, 80336 München) statt.

Mon., Do., Sa.

08:00 - Orthos

18:00 - Vesper

Mittwoch

08:00 - Orthos

18:00 - Jesus-Gebet

Freitag

08:00 - Orthos

18:00 - Krankensalbung

Anmerkung: Es kann sein, dass es Änderungen in dem Programm gibt. Um den ganzen Monatsprogramm zu sehen, bitte gehen Sie hier